Berichte 2019

Jahreshauptversammlung 2019

Hotel Blume Sandweier
Hotel Blume Sandweier

Am Montag, 21.01.2019, fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung im Hotel Blume in Sandweier statt.

1. Vorsitzender Jürgen Waldvogel
Generalversammlung 2019

Traditionell gut besucht war die diesjährige Mitgliederversammlung des ASV Sandweier, die am 21.01.2019 im Hotel Blume stattfand. Der erste Vorsitzende Jürgen Waldvogel referierte über das zurückliegende Jahr. Vorab dankte Waldvogel den Kieswerksbetreibern Kühl und Peter für die Überlassung der Gewässer sowie der Ortsverwaltung Sandweier und dem Forstamt der Stadt Baden-Baden für die sehr gute Zusammenarbeit in 2018, sowie zahlreichen Mitgliedern für die geleistete Unterstützung im vergangenen Jahr. Der Angelsportverein führte 2018 zwei Fischverkäufe durch, die am Karfreitag, bzw. am Tag der deutschen Einheit stattfanden. Beide Veranstaltungen waren traditionell gut besucht.

Schwerpunkt der Arbeitseinsätze waren auch im zurückliegenden Jahr Mäh- und Schnittarbeiten an den Fischwassern sowie der Naturschutzbereich. Der 1. Vorsitzende wies darauf hin, dass insbesondere wegen der Wegesicherung ein Augenmerk auf gebrochene  oder abgestorbene Bäume gelegt wird. Solche Bäume bergen ein erhebliches Gefahrenpotenzial und sollten gemieden, bzw. schnellstmöglich entfernt werden.

Besonders ging der Vorsitzende auf die Belastungen der Fische mit Perfluorierten Chemikalien (PFC) ein. Die Belastungen seien bei den langkettigen PFC´s wie PFOS etwas zurückgegangen. Beim kurzkettigen PFC wie PFDA (Perfluordekansäure) habe das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) den Beurteilungswert auf kleiner 2 Mikrogramm je Kilogramm Fischfilet mit Erlass vom 12.07.2018 festgelegt. Daher sind alle bisher beprobten Fische im Kühlsee / neuer Petersee als nicht mehr verkehrsfähig einzustufen. Die Vorstandschaft empfiehlt aufgrund dieser Ergebnisse aus diesem Gewässer keine Fische mehr zu verzehren. Aus dem „Alten Petersee“ wurden ein Barsch und ein Rotauge zur Kontrolluntersuchung gegeben. Beim Rotauge waren keine Auffälligkeiten, beim Barsch war der Beurteilungswert von PFDA leicht überschritten. Auch hier empfahl die Vorstandschaft vorerst keine Barsche mehr zu essen. Waldvogel gab bekannt, dass aus dem „Alten Petersee“ ein weiterer Barsch zur Untersuchung gegeben wurde, das Ergebnis stehe noch aus. Die Mitglieder würden über die weitere Entwicklung im Hinblick auf die PFC-Belastung per Rundschreiben und über die Homepage informiert. Zum Schluss bedanke sich Waldvogel bei allen Helfern und Gönnern des Vereins. Ein besonderer Dank ging an Ralf Durm für die Betreuung der Homepage und an die gesamte Vorstandsmannschaft für die gute Zusammenarbeit.

Als nächstes gedachten die Angler in einer Schweigeminute der verstorbenen Mitglieder.

Der Jugendwart Marco Bergner konnte leider aus beruflichen Gründen nicht anwesend sein und  teilte schriftlich  mit, dass er aus beruflichen Gründen im letzten Jahr etwas eingeschränkt war. Daher wurden weniger Aktivitäten im Jugendbereich durchgeführt.  Die Jugendabteilung führte ein Zanderfischen durch und beteiligte sich an den allgemeinen Vereinsfischen. Die aus dem Zanderfischen gefangenen Fische wurden der Lebensmittelüberwachung zur Begutachtung übergeben.

Marco Bergner bedankte sich bei seiner Jugend, und wies darauf hin, dass er das Amt des Jugendwartes leider aufgeben muss, da er aus beruflichen Gründen nicht mehr die erforderliche Zeit aufbringen kann.

Jugendmeister Felix Pflüger

Im Anschluss an den Bericht des Jugendwartes erfolgte die Ehrung des Jugendmeisters, dies wurde in diesem Jahr Felix Pflüger

Die Kassiererin Corinna Peter konnte vortragen, dass der Verein finanziell auf sehr gesunden Füßen steht. Die Einnahmen waren 2018 stabil. Haupteinnahmequelle waren die beiden Fischverkäufe und die Vereinsbeiträge. Hauptausgabefaktoren sind die Beiträge an den Landesfischereiverband, die Instandhaltungskosten  und der verbrauchte Strom.

Der Verein steht auf soliden Beinen. Kassenprüfer Dominik Schulz und Rudi Weber hatten die Kassenprüfung vorgenommen und konnten eine vorbildliche und detaillierte Kassenführung bescheinigen. Die Entlastung der Kassiererin erfolgte einstimmig.

Schriftführer Matthias Hauns stellte die Struktur des Vereines dar. Die Mitgliederzahl ist trotz einiger Todesfälle und Austritte leicht angestiegen. Der Verein hat derzeit 178 Mitglieder.

Der Schwerpunkt der letztjährigen zahlreichen Verwaltungssitzungen lag bei den Vereinsaktivitäten, der  PFC Problematik und der Problematik der osteuropäischen Fernfahrer, die immer wieder durch Hausfriedensbrüche und Fischwilderei auffallen. Daneben galt es auch, die Verwaltung zu komplettieren, da einige Verwaltungsmitglieder nicht mehr zur Verfügung stehen werden.

Der Schriftführer wies nochmals auf das zu Beginn der Veranstaltung ausgegebene Merkblatt zur neuen DatenschutzGrundVO hin.

Gewässerwart Reiner Walz konnte krankheitsbedingt leider nicht anwesend sein.

Im schriftlichen  Bericht des Gewässerwartes  führte er aus, dass auch in diesem Jahr einige Veranstaltungen durchgeführt wurden.

Das Anangeln wurde am alten Petersee durchgeführt. An-,  Abangeln, Peterpokal und Forellenfischen werden analog dem letzten Jahr durchgeführt. Bei den letztjährigen Vereinsfischen wurden sehr gute Fänge erzielt. In diesem Jahr wurde wieder ein Fischbesatz durchgeführt. Im alten Petersee wurden 400 Karpfen und 400 Zander besetzt.

Trotz des heißen Sommers war die Wasserqualität durchgängig gut. Die gefangenen  Fische wurden untersucht, es zeigte sich, dass sie gut „abgewachsen“ waren. Aufgrund der bestehenden PFC-Problematik wurden sie auch auf körperliche Veränderungen untersucht, es konnten glücklicherweise keine Abnormitäten festgestellt werden.

Die Entlastung des Gesamtvorstandes wurde von Hellmuth Frank  vorgenommen und erfolgte einstimmig.

Ralf Büchel, Jürgen Waldvogel und Stefan Schwemmle

Bei den anschließenden Neuwahlen wurden Jürgen Waldvogel  als 1. Vorsitzender, Ralf Büchel als Kassier, Stefan Schwemmle  als 2. Gewässerwart und Hans Peter Pflüger als aktiver Beisitzer einstimmig gewählt. Das Amt des Jugendwartes übernahm der bisherige aktive Beisitzer Torsten Pflüger, auch seine Wahl erfolgte einstimmig.

Geehrt wurden für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft Christian Thometzek, für 40 Jahre wurden Thomas Mayer, Martin Kleinhans, Dieter Keller, Ralf Durm, für 50 Jahre Ortwin Peter, Richard Herr, Eberhard Herr geehrt.

Ehrenmitglied Klaus Schleh

 Zu Ehrenmitgliedern wurden Klaus Schleh  und Robert Stüber ernannt. Fischerkönig wurde Hans Peter Pflüger, Jugendfischerkönig Felix Pflüger.

Unter „Verschiedenes“ wurden einige Anfragen und Anträge aus der Versammlung behandelt.

Zum Schluss bedanke sich der Vorsitzende für den reibungslosen Verlauf der Mitgliederversammlung und wünschte allen viel Petri Heil für 2019.

Weitere Bilder sind unter –> Bildergalerie -> Bilder 2019 zu sehen.


07.01.2019
Achtung: Erhöhter PFDA-Wert im Barsch

Wir haben aus dem „Alten Petersee“ einen Barsch auf PFC untersuchen lassen. Vor wenigen Tagen haben wir das Gutachten erhalten.

Der PFOS-Wert liegt bei  56 µg/kg (Mikrogramm/kg), das würde bedeutet, dass maximal 170 g pro Tag gegessen werden sollte.

Da der PFDA-Wert aber bei 4,5 µg/kg liegt und der Beurteilungswert < 2 µg/kg (< = kleiner als) sein sollte, wurde der Barsch als nicht mehr verkehrsfähig eingestuft.

Wir empfehlen daher aus dem „Alten Petersee“ keine Barsche mehr zu verzehren.

Ein untersuchtes Rotauge hatte lediglich 3,1 µg/kg PFOS, der PFDA-Wert wurde mit „nn < 1 µg/kg“ ausgewiesen. Hier wurde keine Verzehrbeschränkung ausgesprochen.

Wir bitten um Beachtung.

Die Verwaltung


Januar 2018
Homepage-Update

Homepage Update
Homepage Update

Nachdem unsere Homepage doch schon in die Jahre gekommen war und teilweise mit etwas veralteten Programmiertechniken erstellt wurde, sind die Seiten nun etwas an die neuen Techniken angepasst worden.


Ich hoffe, dass es nun zu keinen technischen Problemen mehr bei der Ansicht der Seiten kommt. Aufgrund der sich bislang angesammelten doch erheblichen Datenmenge auf der alten Homepage, werden nicht alle alten Daten migriert.

Falls es bei der Durchsicht der neuen Seite zu Problemen kommen sollte, oder ihr sonstige Hinweise habt, bitte ich um Mitteilung per Mail an den
Webmaster oder schreibt in meinen neuen Blog. 

Wenn ihr euch in unserem Gästebuch verewigen wollt – dann einfach zum entsprechenden Eintrag (-> Blog -> Gästebuch) klicken.


Der Angelsportverein 1966 Sandweier e.V. wünscht allen
Mitgliedern und Besuchern
ein Happy New Year 

Bildergebnis für happy new year 2019 gif kostenlos