Berichte 2016

23.10.2016
– Abangeln / Angeln um den Raubfischpokal –

Abangeln 2016
Abangeln 2016

Am vergangenen Sonntag fand am Kühlsee unser diesjähriges Abangeln/Angeln um den Raubfischpokal statt. Insgesamt war das Ergebnis sehr zufriedenstellend. Die Teilnehmer fingen insgesamt fast 10 kg Raubfische, vorwiegend Barsche.

Diesjähriger Sieger wurde Ralf Büchel, der insgesamt 3,6 kg Barsche fing.

Die Vorstandschaft gratuliert !
Anschließend war bei hervorragender Gulaschsuppe und gekühlten Getränken noch Zeit für einen Erfahrungsaustausch.
 
Bilder sind unter „Bilder2016“ zu sehen 

Allen Teilnehmern und Helfern ein herzliches Dankeschön.



17.09.2016
– Festbankett zum 50jährigen Bestehen des ASV 1966 Sandweier e.V.-


Am Samstag, den 17.09.2016, fand im Schützenhaus in Sandweier unser Ehrungsabend anlässlich des 50-jährigen Bestehens des ASV Sandweier statt. Mit freundlicher Unterstützung des Schützenvereines Sandweier konnten wir in feierlicher Atmosphäre und mit musikalischer Untermalung der Saxophongruppe des Musikvereines unseren Festabend durchführen.

Ehrungsabend 2016 in Sandweier
Ehrungsabend 2016 in Sandweier

Nach Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Grußworten des Bezirksvorsitzenden des Landesfischereiverbandes, Bereich Nordbaden, Markus Delor, nahm Jürgen Waldvogel die ersten Ehrungen vor. Mit der besonderen Auszeichnung „Säule des Vereins“ wurden Eberhard Herr und Robert Ullrich ausgezeichnet. Robert Ullrich war aktuell leider erkrankt und konnte die Ehrung nicht persönlich entgegen nehmen.

Ehrungsabend 2016 in Sandweier
Ehrungsabend 2016 in Sandweier

Grußworte der Stadt Baden-Baden überbrachte unsere Oberbürgermeisterin Margit Mergen. Sie würdigte insbesondere das Umweltengagement des ASV durch die Pflege der 50 Nist- und Fledermausästen an unseren Fischwassern und die vorbildliche Anlage der Flachwasserzonen am Kühlsee, für die der ASV 2007 mit dem 2. Platz beim Umweltpreis der Stadt Baden-Baden belohnt wurde. Abschließend wünschte sie den Mitgliedern des ASV für die Zukunft alles Gute und allzeit gute Fänge.

Als Vorsitzender des ältesten Vereines in Sandweier, dem Sängerbund, fungierte Walter Mühlfeit als Sprecher der örtlichen Vereine. Er lobte in seiner Rede das Engagement des Angelsportvereines innerhalb der Dorfgemeinschaft und im Miteinander mit den örtlichen Vereinen. Auch er schloss mit den besten Wünschen für die Zukunft des ASV. Im Anschluss daran ließ Jürgen Waldvogel, unterstützt durch einen sehr lebhaften und unterhaltsamen Bildvortrag vom zweiten Vorsitzenden Frenk Durm, die 50 jährige Vereinsgeschichte Revue passieren. Eindrucksvoll wurde dargestellt, wie aus den zwei „Baggerlöchern“ Kühl- und Petersee mit einer Gesamtfläche von 6 ha, zwei beachtliche und sehr schön in die Natur eingebundene Fischwasser mit nunmehr insgesamt über 100 ha Angelfläche wurden. Weiterhin bewirtschaftet der ASV in Pachtgemeinschaft auch den Riedkanal. Ebenfalls schilderte er, wie aus einer Interessengemeinschaft von Sandweierer Anglern, deren Sprecher bereits Siegbert Durm war, durch das Engagement der Mitglieder im Jahr 1966 der Angelsportverein Sandweier unter dem 1. Vorsitzenden Siegbert Durm und dem 2. Vorsitzenden Gerd Kühl wurde. Anschaulich durch Bilder unterstützt berichtete er von damaligen Vereinsunternehmungen, darunter Radtouren und ein legendäres Mostfest am Kühlsee. Heute nicht mehr vorstellbar wären die ersten durchgeführten Fischerfeste am damaligen noch sehr überschaubaren Kühlsee mit Events wie Vereinswettfischen der örtlichen Vereinen oder Damenangeln. Aus diesen, eher kleinen Festivitäten wurden dann die großen Fischerfeste am Festplatz, die Ende der 70er Jahre durch die Auftritte der damals aus Funk und Fernsehen bekannten „Krümmler Buam mit Margarethe“ aus allen Nähten platzen. Heute müssen aufgrund der Altersstruktur des Vereines die Festaktivitäten deutlich zurückgeschraubt werden, der ASV beteiligt sich noch alle zwei Jahre am Sondwiermer Erdäpfelfest und führt jedes Jahr am Karfreitag und am 3. Oktober einen Fischverkauf am Sportplatz durch. Hierbei ist insbesondere Robert Ullrich mit seiner Küchenmannschaft zu erwähnen, der unsere Zanderfilets noch in Handarbeit hervorragend paniert und würzt.

Bau Vereinsheim
Bau Vereinsheim

Ein Meilenstein war auch die Errichtung unseres Fischerheimes am Kühlsee, die unter der Regie von Robert Ullrich, Theo Zeitvogel, Hellmuth Frank und Peter Ludwig stand. Lobende Worte fand Waldvogel für die damalige Generation der Verwaltungsmitglieder, die sich, wie Siegbert Durm immer sagte „voll aufeinander verlassen konnten und ein vorbildliches Engagement für den Verein aufbrachten. Beispielhaft hierfür hob er Reinhold Mayer hervor, der bereits als Gründungsmitglied in die Verwaltung eintrat und erst nach 30 Jahren, zuletzt als Kassier, aus der Verwaltung ausschied und dessen Frau Margot, die mehr als 20 Jahre an Fischerfesten die Cafeteria führte.

Ein großer Part des Rückblicks nahm das Engagement des ASV in Sachen Tier- und Naturschutz ein. In Bild und Ton wurden unzählige Arbeitseinsätze der Angler für den Bau von zwei Flachwasserbiotopen Revue passieren lassen; Waldvogel ging detailliert auf die Vorteile solcher Flachwasserzonen ein und zählte außer den Fischen zig weitere Tiere wie Amphibien, Insekten und Vögel auf, die von dem Projekt profitieren. Er dankte abschließend der Firma Kühl nochmals ausdrücklich für ihr großes Engagement und die Unterstützung des Projekts, aber auch für die grundsätzliche Zusammenarbeit unter dem Jahr. Gerd Kühl, die Geschäftsführerin der Fa. Kühl, Frau Christiane Ritter sowie Herr Lorenz Peter von der Firma Peterbeton wurden für ihre verlässliche Zusammenarbeit und Unterstützung in vielen Dingen mit einem besonderen Präsent ausgezeichnet. Ebenso verlässliche Partner sind für uns die Forstverwaltung der Stadt Baden-Baden und die Ortsverwaltung Sandweier, allen voran der Ortsvorsteher, Wolfram Birk.

Ehrungsabend 2016 in Sandweier
Ehrungsabend 2016 in Sandweier

Bei den nun folgenden Ehrungen wurden zunächst die Gründungsmitglieder ausgezeichnet. Stellvertretend für die anwesenden Gründungsmitglieder verlas Jürgen Waldvogel den Text der Urkunde eines Gründungsmitgliedes, das sich bereits für die Feier angemeldet hatte, aber leider wenige Tage zuvor verstorben war, unser Anglerkamerad Gerd Ullrich. Geehrt wurden weiterhin Paul Durm, Heinz Schlag, Walfried Eichelberger, Dietmar Ullrich, Arno Götz, Romuald Kleinhans, Herbert Ullrich, Gerd Kühl, Egbert Walz, Reinhold Mayer, Hans Peter Pflüger (Sandweierer Straße), Horst Herm und Theo Zeitvogel.

Für 50 jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Hellmuth Frank und Hans Günther Georg

Für 40 Jahre wurden geehrt : Frenk Durm, Theo Gerber, Christian Hofmann, Hans-Peter Pflüger (Nelkenstraße), Uwe Pflüger, Erich Weinschrott

Zu Ehrenmitgliedern wurden Dieter Kanitzer und Horst Hätti ernannt.

Durch den Bezirksvorsitzenden Markus Delor wurden für über 15-jährige Verwaltungstätigkeit mit der goldenen Ehrenzeichen des Landesfischereiverbandes ausgezeichnet:
Peter Brahm, Eberhard Herr, Robert Ullrich, Jürgen Waldvogel, Frenk Durm, Hans-Joachim Will, Matthias Hauns.

Für 10 jährige Verwaltungstätigkeit erhielten Franz-Josef Herr und Peter Ludwig die silberne Ehrennadel.

Ehrungsabend 2016 in Sandweier
Ehrungsabend 2016 in Sandweier

Nach Abschluss des offiziellen Teils fand bei Häppchen und Getränken, ein gemütliches Beisammensein statt. Unser Dank gilt neben allen Beteiligten auch insbesondere dem Schützenverein für die Zurverfügungstellung ihres Schützenhauses und die vorbildliche Bewirtung sowie dem Musikverein Sandweier für die stilvolle musikalische Umrahmung des Abends durch seine Saxophongruppe unter der Leitung von Frau Anja Walter.

Bilder sind unter „Bilder – Bilder-vor-2018“ zu sehen 

Die Vorstandschaft


14.08.2016
– Fischen um den Rentner- und Peterpokal –

2016 Peterpokal
2016 Peterpokal


Am Sonntag, 14.08.2016, fand beim herrlichstem Angelwetter unser diesjähriges Fischen um den Rentner- und Peterpokal statt. Unsere Teilnehmer konnten gute Erfolge vorweisen, die Fische waren in Beißlaune.

Sieger beim Fischen um den Rentnerpokal wurde auch in diesem Jahr Paul Durm mit 3600 Gramm.

Das Fischen um den Peterpokal gewann Torsten Pflüger mit 5660 Gramm.

 Allen Teilnehmern und Helfern ein herzliches Dankeschön.


17.09.2016
– Vorankündigung: Festbankett anl. 50jährigem Bestehen –

Der Angelsportverein Sandweier feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen.

Aus diesem Grund findet am Samstag, den 17. September 2016, ab 18.00 Uhr im Schützenhaus in Sandweier ein Festakt statt. Hierzu sind alle Mitglieder recht herzlich einladen.
Nach dem offiziellen Teil, der von der Saxofon-Gruppe des Musikverein Sandweier musikalisch umrahmt wird, findet sich bei Häppchen und Getränken sicher Zeit, einige persönliche Gespräche zu führen und ein paar schöne Stunden zu verbringen.  Aus organisatorischen Gründen ist es zwingend erforderlich, sich beim 1.Vorsitzenden anzumelden. An alle Mitglieder wurden Einladungen übermittelt. Um Rückantwort bis zum 05.07.2016 wird gebeten.

Die Vorstandschaft


06.08.2016
– Achtung -> Nächster Termin Arbeitseinsatz –

Am Samstag, den 06.08.2016, führt der ASV einen Ersatz-Arbeitseinsatz
durch. Weitere Einzelheiten folgen nach Bekanntwerden.

Treffpunkt: 08.00 Uhr an der Vereinshütte.
Für Mittagessen wird gesorgt.

Die Verwaltung


28.05.2016
– Achtung -> Termin Arbeitseinsatz –

Am Samstag, den 28.05.2016, führte der ASV einen Ersatz-Arbeitseinsatz
durch. Angedacht ist das Mähen im Bereich der Angelplätze sowie das Zurückschneiden der Hecken.

Treffpunkt: 08.00 Uhr an der Vereinshütte.
Für Mittagessen wird gesorgt.

Die Verwaltung
 


25.03.2016
Ostern 2016 – Fischverkauf am Karfreitag

Am 25.03.2016 findet unser diesjährige Karfreitag – Fischverkauf bei der Zelthalle in Sandweier statt. Wir bieten Ihnen in der Zeit von 11.00 bis 13.00 Uhr frisch zubereitete Fische zum Verkauf an.

Achtung: An diesem Tag findet k e i n Schankbetrieb statt !
Wir treffen uns zum Aufbau um 09:00 Uhr.

Alle Mitglieder, die sich in der Helferliste eingetragen haben werden gebeten, um 09.00 Uhr am Festplatz zu sein.


26.03.2016
– Achtung -> Neuer Termin für Arbeitseinsatz –

Am Samstag, den 26.03.2016, führt der ASV einen Ersatz-Arbeitseinsatz
für die aufgrund der Wetterlage ausgefallenen Einsätze durch.

Treffpunkt: 08.00 Uhr an der Vereinshütte.
Für Mittagessen wird gesorgt.

Die Verwaltung


05.03.2016
Erneuter Ausfall Arbeitseinsatz

Der auf den 05.03.2016 anberaumte Arbeitseinsatz des ASV muss aufgrund der angekündigten Wetterlage abgesagt werden.
Sollte es die Witterung zulassen, wird der Arbeitseinsatz auf den 12.03.2016 verschoben. Eine entsprechende Info wird kurzfristig über den Schaukasten, die Presse und die Homepage bekannt gegeben.
Die Verwaltung
 


20.02.2016
Ausfall Arbeitseinsatz

Der auf den 20.02.2016 anberaumte Arbeitseinsatz des ASV muss aufgrund der angekündigten Wetterlage abgesagt werden.
Ein Ausweichtermin wird kurzfristig über den Schaukasten, die Presse und die Homepage bekannt gegeben.
Die Verwaltung
 



Januar 2016
Homepage-Update

Nachdem unsere Homepage doch schon in die Jahre gekommen war und teilweise mit etwas veralteten Programmiertechniken erstellt wurde, sind die Seiten nun etwas an die neuen Techniken angepasst worden.
Ich hoffe, dass es nun zu keinen technischen Problemen mehr bei der Ansicht der Seiten kommt. Aufgrund der sich bislang angesammelten doch erheblichen Datenmenge auf der alten Homepage, befindet sich die neue Seite momentan noch in Arbeit.  Falls es bei der Durchsicht der neuen Seite zu Problemen kommen sollte,
oder ihr sonstige Hinweise habt, bitte ich um Mitteilung per Mail an den
Webmaster.


25.01.2016
Mitgliederversammlung

Am 25.01.2016 fand in Sandweier unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.

41 Mitglieder kamen gegen 19:30 Uhr ins Hotel Blume nach Sandweier.Der erste Vorsitzende Jürgen Waldvogel dankte den Kieswerksbetreibern Kühl und Peter für die Überlassung der Gewässer sowie der Ortsverwaltung Sandweier und dem Forstamt der Stadt Baden-Baden für die sehr gute Zusammenarbeit in 2015. Ein großer Dank für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr ging an alle Helfer des ASV. Schwerpunkt waren wieder Mäh- und Schnittarbeiten an den Gewässern, unter anderem auch in den von den Anglern betreuten Naturschutzgebieten. Aufgrund des extremen Niedrigwassers mussten im vergangenen Jahr zusätzlich im Zuge mehrerer Arbeitseinsätze die Seeverbindungen der Flachwasserbiotope vertieft und befestigt werden. Auch galt es wieder, die vereinseigenen Nist- und Fledermauskästen zu säubern und für die nächste Brutsaison vorzubereiten. Der erste Vorsitzende dankte auch Vereinsmitgliedern für die Winterfütterung der Vögel an den Pachtgewässern. Eine solche Fütterung erfolgt in den Zeiten, in denen die Vögel aufgrund der Witterung bzw. der Temperaturen keine natürliche Nahrung vorfinden. Es sei erwähnt, dass zur Jahreswende 2014/2015 das Quecksilber zumindest kurzzeitig auf -10 Grad sank.

Ein Ärgernis nicht nur für die Angler waren auch im vergangenen Jahr illegale Badegäste, die im Werks- bzw. Vereinsgelände die Zäune übersteigen, teilweise an Abbruchkanten und sonstigen gefährlichen Stellen baden und oft auch noch Müll hinterlassen.

Zu den durchgeführten Festen 2015 teilte Waldvogel mit, dass der Karfreitagsfischverkauf sich weiterhin als hervorragend besuchte Veranstaltung erweist. Zu verdanken ist dies sicherlich der guten Qualität der angebotenen Fische, insbesondere die selbst panierten Zanderfilets erfreuen sich jedes Jahr einer steigenden Nachfrage. Der erst zum dritten Mal durchgeführte Fischverkauf am Tag der deutschen Einheit sieht Waldvogel noch ausbaufähig; es handelt sich hierbei kulinarisch eben nicht um einen klassischen „Fischtag“. Selbstverständlich werden beide Veranstaltungen auch 2016 durchgeführt. Auch die Teilnahme am diesjährigen ISE-Fest ist erfolgt. Hierzu hat sich der ASV etwas Neues einfallen lassen. Es wurde beim Dorffest ein Fischteller mit Gourmethäppchen und Wein angeboten. Die Resonanz war allerdings nicht wie erwartet.

Was die PFC Problematik angeht, so liegen dem ASV entsprechende Gutachten vor und können von den Mitgliedern eingesehen werden. Seit Bekannt werden der PFC-Problematik lässt der Verein Fische aus den Pachtgewässern untersuchen. Bei den beprobten Fischen wurden im Muskelfleisch und auch in den Innereien PFC-Belastungen festgestellt. Aal, Barsch und Zander sind dabei höher belastet als die restlichen Fische, aber durchaus noch verzehrbar. Ob sich die PFC – Belastung in den nächsten Jahren eher ab- oder aufbaut ist nicht absehbar.

Dieses Jahr hat der ASV sein 50. Vereinsjubiläum. Am 17.09.2016 findet daher im Schützenhaus ein Festbankett statt.

Schriftführer Matthias Hauns berichtete über die Vereinsstruktur. In diesem Jahr war ein geringfügiger Zuwachs der Mitgliederzahl feststellbar. Er gab Auskunft über die durchgeführten Verwaltungssitzungen und deren Beschlüsse.

Kassiererin Corinna Peter konnte vortragen, dass der Verein finanziell auf einem sehr guten Fundament steht. Die Einnahmen waren 2015 stabil. Haupteinnahmequelle waren die beiden Fischverkäufe und die Vereinsbeiträge. Hauptausgabepunkte die Versicherungen, Pacht und Arbeitsgeräte. Trotz Investitionen blieb das Vereinsvermögen konstant. Die Kassenprüfer bescheinigten der Kassiererin eine vorbildliche Kassenführung, die Entlastung erfolgte einstimmig.

Jugendwart Marco Bergner stellte in einem anschaulichen Bildervortrag die Aktivitäten der Jugend 2015 vor. An Jugendveranstaltungen gab es neben verschiedenen Aktivitäten der Jugend an den hiesigen Fischwassern auch die Teilnahme an einem Zeltlager der Iffezheimer Anglerjugend. Auch dort wurde erfolgreich geangelt. Außerdem beteiligte sich die Jugend auch an den vereinsinternen Veranstaltungen. Marco Bergner bedankte sich bei seinen Jungs, zwei besonders aktiven Jugendlichen wurden zum Dank je eine Spinnrute mit Rolle überreicht.

Im Bericht des Gewässerwartes Frenk Durm nahm die PFC-Problematik einen großen Platz ein. Dass unsere bisher als sehr gesund und unbelastet beprobten Fische nun mit PFC belastet sind ist mehr als ärgerlich. Insbesondere deshalb, weil die Vereinsgewässer ohne PFC eine Top-Wasserqualität aufweisen. Ungeachtet dieser neuen Problematik muss aber festgehalten werden, dass die Fische in normalen Mengen uneingeschränkt genießbar sind. Über den Fortgang der PFC-Problematik wird in jedem zukünftigen Gewässerwartbericht Protokoll geführt. Der Gewässerwart teilte weiterhin mit, dass die Reproduktion der im Kühlsee beheimateten Fische aufgrund der Flachwasserzonen auch im letzten Jahr sehr gut funktionierte. Aufgrund der guten Eigenreproduktion und im Hinblick auf die PFC-Problematik wurde kein Fischbesatz durchgeführt. Der Gewässerwart wirbt für die Gemeinschaftsfischen und hofft auf noch mehr Teilnehmer im Jahr 2016.

Die große Anzahl von Arbeitseinsätzen im Früh- und Spätjahr führte auch 2015 zu einer extremen Verzettelung der Arbeitskräfte, aus diesem Grund wurden die Arbeitstermine am Wasser für 2016 deutlich reduziert. Nach wie vor ein Problem stellt die alljährliche Zeckenplage dar. Ein probates Mittel dagegen gibt es nicht. Es wird jedem Angler zumindest eine Impfung gegen FSME und das Tragen von Stiefeln empfohlen.

Vorstandschaft 2016
Vorstandschaft 2016

Im Anschluss wurde der Gesamtvorstand einstimmig von den anwesenden Mitgliedern entlastet. Bei den nun folgenden Neuwahlen galt es zahlreiche Verwaltungsposten neu- bzw. umzubesetzen. Der langjährige 2. Vorstand Eberhard Herr schied auf eigenen Wunsch aus der Verwaltung aus. Jürgen Waldvogel bedankte sich bei Eberhard Herr für die langjährige Tätigkeit, in der er den ersten Vorsitzenden in vielfältiger Weise unterstützte. Als Ausdruck des Dankes überreichte er ihm ein Weinpräsent. Für Eberhard Herr rückte Frenk Durm als 2. Vorstand nach. Somit war das Amt des 1. Gewässerwartes zu besetzen, hierfür erklärte sich der aktuelle 2. Gewässerwart, Reiner Walz bereit. Als 2. Gewässerwart rückte Andreas Schück – ehemals Beisitzer aktiv – nach. Der damit freigewordene Posten des Beisitzers aktiv wurde von Thorsten Pflüger übernommen. Peter Ludwig schied nach langjähriger Tätigkeit als Beisitzer passiv aus. Auch ihm dankte Jürgen Waldvogel für zahlreiche Spezialarbeiten rund um die Hütte und innerhalb der Arbeitsdienste mit einem Präsentkorb. Das Amt von Peter Ludwig übernahm Yannick-Marcel Schück.

Turnusmäßig stellten sich Matthias Hauns zur Wiederwahl als Schriftführer und Rudi Weber und Dominik Schulz zur Wiederwahl als Kassenprüfer. Alle Wahlen erfolgten jeweils mit einstimmiger Zustimmung der Versammlung. Jürgen Waldvogel wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass er seit diesem Herbst Vorsitzender des neu zusammengefassten Kreises Rastatt/Baden-Baden des Landesfischereiverbandes ist.

Zu Ehrenmitgliedern wurden Wolfgang Ziemann und Dieter Kohl ernannt Für 25 Jahre wurde geehrt: Reinhard Eggs, Horst Hätti, Dieter Kannitzer, Jens Ullrich Für 40 Jahre wurden geehrt: Ralf Büchel und Volker MayerFischerkönig wurde Thorsten Pflüger, Jugendfischerkönig Felix Pflüger

Zum Abschluss der Tagesordnung wurden verschiedene Anfragen aus der Versammlung beantwortet, dann erfolgte die Ausgabe der Vereinsausweise für 2016.

Bilder von der diesjährigen Generalversammlung sind unter -Bilder – Bilder-vor-2018- zu sehen

geehrte Mitglieder - Generalversammlung 2016
geehrte Mitglieder – Generalversammlung 2016

Die Vorstandschaft